Dieser Shop verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir Ihre Erfahrung auf unseren Websites verbessern können.

Unsere Forschung avs Technologie

realisierte Studien

In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Biokybernetik der ČVUT FEL:

  • Einfluss der AVS-Stimulation auf die Fähigkeit, sich neue Wörter aus einer Fremdsprache zu merken - Dutzende von Messungen
  • Verwendung der audiovisuellen Stimulation vor dem Schlafengehen (EEG-Messung) - Maßeinheiten

Unabhängige Studien finanziert von Happy Electronics, s.r.o.

  • Effektive Stressbeseitigung - Finden des optimalen Verlaufs von AVS-2000-Messungen
  • Konzentrationstraining - Dutzende von Messungen

Nachschlagewerke

Siever D, 2006. Audiovisuelle Mitnahme: Geschichte und physiologische Mechanismen. Reproduktion, S.1-16.

Joyce M, Siever D, 2000. Audiovisuelles Entrainment-Programm zur Behandlung von Verhaltensstörungen in einer Schule. Journal of Neurotherapy, 4 (2), S. 9-25.

Siever D, 2006. Audiovisuelle Entrainment: Suche nach einer Behandlung für die posttraumatische Belastungsstörung Physiologie der Angstreaktion Die Rolle von Serotonin im Verhalten. Reproduktion, S.1-22.

Budzynski T 2006 Der klinische Leitfaden zu Licht und Ton, zum Musikrhythmus und zur Gehirnwellen-Mitnahme, wie das Gehirn auf rhythmische Reize reagiert. Stanford University Press, pp. 1-15.

Teplan, M., Krakovská, A. & Stolc, S., 2006. EEG-Reaktionen auf langfristige audiovisuelle Stimulation. International Journal of Psychophysiology, 59 (2), S. 81-90.

Zahradnikova J: 2004. Testen der Effizienz der Gehirnmaschine. Masterarbeit. Tschechische Technische Universität in Praque, Fakultät für Elektrotechnik, Abteilung für Kybernetik.

Zhai, J. et al., 2005. Implementierung der Stresserkennung unter Verwendung psychophysiologischer Signale zur Verbesserung der Mensch-Computer-Interaktionen. In SoutheastCon 2005 IEEE Proceedings. Ieee, pp. 415-420.

Luharuka R, Gao RX, Krishnamurty S, 2003, Entwurf und Realisierung eines tragbaren Datenloggers für die physiologische Erfassung. IEEE-TRANSAKTIONEN FÜR INSTRUMENTATION UND MESSUNG 52 (4) 1289-1295